Mai 272016
 

Geistige Brandstifter überziehen unser Land und drängen in die Parlamente.
Dadurch zusätzlich angefeuert erstarken Neonazis. Drohungen, Gewalttaten
gegen Migranten und politische Gegner nehmen zu. Überall.

Dortmund ist leider immer wieder Aufmarschgebiet des rechten Mobs. Aber
Dortmund ist auch Zentrum des zivilen Widerstands – den wir im ganzen Land
brauchen. Deshalb setzt ein breites Bündnis mit „DortBunt“ ein Zeichen für
Vielfalt für Toleranz unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer
Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller
Orientierung und Identität.

Am Samstag den 4. Juni wollen die Nazis dennoch wieder marschieren.
Dagegen werden wir uns wehren. Unterstützt alle die Demonstration für
Toleranz – kein Fußbreit den Nazis. Eine tolle Aktion ist die Spiegel-Barrikade
des Schauspiels Dortmund.

 

Informationen siehe http://www.theaterdo.de/detail/event/16877/ und http://kontrare.jimdo.com/2016/05/25/auf-zum-tag-des-multikulturellen-dortmund/.

Demo am Samstag, 4. Juni, 11 Uhr, Dortmunder U/Westentor.

Feb 222016
 

Die Bundesregierung will sich nicht treiben lassen, aber springt nun zum zweiten Mal über das Stöckchen, das ihr hingehalten wird. Es sollen Verfahren beschleunigt, Abschiebungen erleichtert, die Zahl der Flüchtlinge reduziert werden. Und was vor einigen Wochen noch empört abgelehnt wurde: Der Familiennachzug von Menschen mit subsidiärem Schutz wird für zwei Jahre ausgesetzt.

Wer glaubt schon, dass diese Maßnahmen Wirkung zeigen? Sie sind reine Beruhigungspillen, werden aber Einzelschicksale besiegeln. Die Regierung hat damit einen mutlosen Formelkompromiss vorgelegt. Man will sich einerseits dem zunehmenden Druck und den Rechtspopulisten nicht vollständig beugen, andererseits dennoch wieder über dieses Stöckchen springen, welches uns AfD und Seehofer hinhalten. Das wird nicht funktionieren. Vor allem, weil die eigentlich notwendigen Maßnahmen damit nicht einhergehen. Wie üblich wird das Parlament genauso mutlos wieder das abnicken, was ihnen da präsentiert wird. Viele werden beteuern, dass sie eigentlich unzufrieden sind, dass sie mit der Faust in der Tasche aber doch zustimmen. Es wird Zeit endlich mal die Faust offen zu demonstrieren, sonst wird es bald das Asylpaket III geben.

In erster Linie bräuchten wir ein Integrationspaket I, wie es die SPD einfordert. Wenn man schon Kröten schlucken will, dann sollten wenigstens auch gleichzeitig wirkliche Maßnahmen ausgehandelt werden. Wir benötigen deutlich mehr Anstrengungen zur Integration der angekommenen Flüchtlinge. Dazu brauchen wir mehr Investitionen vor allem in Schule, Kitas und den Wohnungsbau sowie Erleichterungen für den Zugang auf den Arbeitsmarkt.

Wir benötigen deutlich mehr Geld für die Kommunen, als bisher zugesagt wurden. Ein Hauptaugenmerk sollte dabei neben der Integrationsleistung auch auf Maßnahmen für Langzeit- und Jugendarbeitslose gelegt werden. Wir müssen den sozialen Frieden wahren. Das funktioniert aber nicht, wenn in einigen Regionen viele Menschen keine Perspektive haben. Zudem müssen wir endlich klarere Maßnahmen gegen den zunehmenden Terror von rechts gegen Flüchtlinge ergreifen. Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte gibt es mittlerweile täglich. 2015 wurden in Deutschland bis Mitte November 1610 überwiegend rechtsmotivierte Delikte gezählt, die im Zusammenhang mit der “Unterbringung von Asylbewerbern” stehen. 2014 lag die Zahl bei 895 Taten, 2013 bei 399 und 2012 bei 62 Delikten. Diese Entwicklung ist dramatisch.

Einschränkung des Familiennachzugs unmenschlich

Ja, die SPD hat dafür gesorgt, dass Flüchtlinge nach der Ausbildung in Deutschland zwei Jahre arbeiten dürfen. Zudem entfällt die jährliche Neugenehmigung des Aufenthalts während der Ausbildungszeit. Immerhin hat SPD-Justizminister Heiko Maas auch durchgesetzt, dass in Härtefällen bei Minderjährigen mit eingeschränktem Schutz ein Nachzug der Eltern möglich sein kann. Aber deshalb bleibt das Paket unausgewogen und nicht tragbar.

Die beschlossene Einzelfallprüfung bedeutet eine hohe Belastung für die minderjährigen Flüchtlinge und übrigens auch eine zusätzliche Bürokratisierung. Das Kindeswohl darf nicht unter der aktuellen politischen Situation leiden. Die Einheit der Familie ist durch die Verfassung geschützt, sie wird aber nun als “Beruhigungspille für eine verunsicherte Bevölkerung” geopfert. In besonderem Maße gilt dies für die Aussetzung des Familiennachzugs für Minderjährige Diese Entscheidung wird zu einer Farce, wenn man bedenkt, dass es um nur so wenige Personen geht. In den Jahren 2014 bis September 2015 wurden nur 18.400 Einreisevisa für syrische Familienangehörige erteilt.

Unsinnig ist es auch, dass Flüchtlinge sich mit einem Eigenbeitrag an Sprach- und Integrationskursen beteiligen sollen. So erhöht man sicher nicht die Beteiligung und damit auch nicht die Integration. Die endlose Ausweitung der Herkunftsländer war schon bei den vorhergehenden Gesetzen problematisch. Es ist natürlich eine tolle Taktik, am Ende nur noch angeblich sichere Herkunftsländer zu haben und damit das Asylrecht faktisch komplett auszuhöhlen. Dann sollte man so ehrlich sein und sagen, dass man dieses Grundrecht abschaffen möchte.

Gesamtbetrachtung statt Symbolpolitik

Mit dem Asylpaket II wird uns Handlungsfähigkeit nur vorgegaukelt. Die Union diskutiert bereits die Asylpakete III und IV. Keine Frage, die Situation ist problematisch, aber gerade dann müssen die verschiedenen Aspekte zusammendiskutiert werden. Von der Außen- und Sicherheitspolitik über die soziale Lage (vor allem in einigen Regionen in Deutschland) bis hin zur Innenpolitik und Integration. Es kann nicht sein, dass die Regierung ein Paket nach dem nächsten beschließt und wir immer aus Angst vor der öffentlichen Debatte alles mitmachen und selbst kaum eigene Maßnahmen einbringen. Dieses Paket ist völlig unausgewogen und ich kann es nur ablehnen.

Aug 212012
 

Am 4. April 2006 wurde Mehmet Kubasik in seinem Kiosk in Dortmund erschossen. Mehr als fünf Jahre lang musste die Familie Kubasik mit der Ungewissheit leben, wer Mehmet Kubasik ermordet hatte. Beschämend, dass die Behörden zunächst über mögliche Verstrickungen von Herrn Kubasik in den Drogenhandel oder über Beziehungen zur türkischen Mafia spekulierten. Das war leider kein Einzelfall. Falsche Verdächtigungen, Verharmlosungen prägen das Bild, wenn es um rechtextremistische Gewalttaten geht.

Erst als man im Rahmen der Ermittlungen gegen die rechtsradikale Gruppierung “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) im November 2011 die Tatwaffe der Morde gefunden hat, wurde deutlich wie falsch die Ermittler lagen. Auf Betreiben der Opposition wurde Anfang diesen Jahres im Bundestag ein Untersuchungsausschuss eingerichtet, der die Ermittlungen zur Mordserie an den Migranten beleuchten und die Vorgänge aufklären soll. Bereits in den ersten Monaten konnten viele Pannen und bewusste Vertuschungsversuche ans Licht gebracht werden. Hier einige Beispiele:

  • Die Täter wurden von den Ermittlungsbehörden jahrelang im Bereich der Organisierten Kriminalität vermutet. Es wurde kein Rechtsextremismus-Verdacht geschöpft.
  • Um den “Döner-Morden” auf die Spur zu kommen, hat die Sonderkommission „Bosporus“ monatelang einen Schnellimbiss in Nürnberg betrieben. Um die Täter anzulocken, waren sie den Lieferanten Zahlungen schuldig geblieben. Die Polizei vermutete, dass möglicherweise ein Inkasso-Team in die Morde verwickelt war. Bedenklich, mit was für einer vorurteilsbehafteten Sprache (Bosporus, Döner-Morde) gearbeitet wurde.
  • Die Hamburger Polizei hat 2008 einen Geisterbeschwörer für die Suche nach den Mördern eingesetzt. Ein Iraner hat über ein „Medium“ Kontakt zu einem 2001 ermordeten Gemüsehändler aufnehmen wollen. Der Wahrsager legte eine angebliche Beschreibung des Mörders vor, in der er den Täter folgendermaßen beschrieb: „Dunkler Teint (Südländer), braune Augen und schwarze Haare, sehr jung, es könnte sich um einen Türken handeln“, hieß es in den Ermittlungsakten, die dem Bundestagsuntersuchungsausschuss vorliegen.
  • Absolut skandalös ist, dass noch nach Bekanntwerden der Existenz der Terrorgruppe sensible Akten zu ihrem rechtsextremen Umfeld vernichtet wurden. Ein leitender Mitarbeiter des Bundesverfassungsschutzes hatte sie einfach geschreddert. Als fadenscheiniger Grund wurde unter anderem eine abgelaufene Frist zum Datenschutz angegeben. Die Abgeordneten im Untersuchungsausschuss gehen in diesem Fall von einer gezielten Vernichtung der Akten aus. Da sieben Akten zu V-Leuten in der Thüringer Neonazi-Szene, aus der auch das NSU-Trio stammte, geschreddert wurden, sieht es ganz nach einer Vertuschungsaktion aus. Auch das Innenministerium geht davon aus, dass das absichtlich und planvoll geschah.

Es ist traurig, dass der Staat den Ermordeten und vielen Verletzten keinen Schutz vor den Neonazis bieten konnte. Ich frage mich, warum wurde nicht eher im rechtsextremen Lager nach Tätern gesucht? Wieso wurde das BKA nicht eingeschaltet, um die Chancen für eine Aufklärung zu erhöhen? Wie kann es zu solchen Vertuschungsaktionen kommen? Die Antworten bei den Zeugenbefragungen sind unbefriedigend. Man hat das Gefühl, dass einige Verantwortliche den Ernst der Lage selbst heute noch nicht erkannt haben. Wie schlimm muss das für die betroffenen Familien sein?

Die bisherigen Ergebnisse des Untersuchungsausschusses sprechen für sich. Wahrsager, Aktenschredderei, Ermittlungen nur in eine Richtung. Das hat mit dem wehrhaften demokratischen Rechtsstaat – wie ich ihn verstehe – nichts zu tun. Es muss deutliche strukturelle und auch personelle Veränderungen in den Nachrichtendiensten geben. Nur den Präsident des Verfassungsschutzes auszuwechseln, ist lächerlich. Verschiedene Ideen werden bereits diskutiert. Zum Beispiel die Zusammenlegung einzelner Landesverfassungsschutzbehörden und deutlich mehr Transparenz bei der Arbeit der Geheimdienste. Wahrscheinlich müssen aber die Strukturen insgesamt deutlich umgebaut werden. Vor allem muss allen klar sein, dass wir den Rechtsextremismus endlich ernst nehmen müssen. Die Behörden müssen deutlicher hinsehen und zwar mit beiden Augen.

Der NSU-Untersuchungsausschuss hat mittlerweile viele Hintergründe der Morde aufklären können. Er konnte sogar in Akten Einsicht nehmen, die normalerweise geschwärzt oder geheim sind. Es wird interessant sein zu sehen, was der Untersuchungsausschuss – der noch bis zum nächsten Jahr arbeiten wird – an Empfehlungen formulieren wird, wie die Sicherheitsbehörden in Zukunft besser zusammenarbeiten können. Gerade zwischen Bundesamt und Landesämtern für Verfassungsschutz muss die Zusammenarbeit besser werden. Hier hatte es bei der Suche nach den Rechtsterroristen und bei der Aufklärung der Mordserie an Migranten und des Mordes an einer Polizistin oft schwere Versäumnisse gegeben, genauso beim Austausch zwischen Polizei und Geheimdienst.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat jetzt erste Vorschläge für leistungsfähigere Sicherheitsbehörden und eine effizientere parlamentarische Kontrolle vorgestellt: http://www.spdfraktion.de/themen/mehr-demokratische-kontrolle-f%C3%BCr-sicherheitsbeh%C3%B6rden. Das Eckpunktepapier findet man hier: http://blog.eva-hoegl.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/08/SPD-Reform-Sicherheitsarchitektur-KURZFASSUNG-201208201.pdf

Jun 162011
 

Oder die Beobachtung des merkwürdigen Menschen

Wir Menschen sind zwiespältige, fast absurde Wesen. Was wir als normale Entwicklung empfinden, würde jeden neutralen Beobachter des Lebens auf der Erde sicher sehr erstaunen. Ein außerirdischer Zeitreisender, der uns jahrhundertelang beobachtet, wäre von unserer Spezies vermutlich gleichermaßen fasziniert wie schockiert. Was dies mit Migration zu tun hat, versteht man nur, wenn man die Entwicklungsgeschichte des Menschen nachvollzieht.

Vom Affen zum intelligenten Massenvernichter
Der Mensch hat eine unglaubliche Entwicklung hingelegt. Nach der Weiterentwicklung vom Primaten zum Homo Sapiens vor etwa sechs bis acht Millionen Jahren verlief die weitere Entwicklung zunächst im Kriechtempo. Doch dann ging alles ganz schnell. In einer erdgeschichtlich kurzen Zeitspanne von nur etwa 40.000 Jahren hat der Mensch behauene Steine, dann ausdifferenzierte Werkzeuge und schließlich hochspezialisierte Maschinen konstruiert. Von der Höhle ist er über Hütten und einfache Häuser in riesige Wolkenkratzer und Nullenergiehäuser mit allen Annehmlichkeiten gezogen. War die Fortbewegung anfänglich nur auf allen Vieren möglich, hat er sich später auf den Mond katapultiert und rast heute mit Autos und Flugzeugen über den Globus. Fast biblisch hat die Menschheit die Erde in Besitz genommen und sich weit über alle Tiere aufgeschwungen.

Doch wir Menschen haben nach Keule und Speer auch Massenvernichtungswaffen entwickelt und eingesetzt. Wir verpulvern in kürzester Zeit unsere Ressourcen, heizen die Klimaerwärmung an, rotten Tier- und Pflanzenarten schneller aus, als wir sie benennen können, und vernichten jährlich Millionen Hektar Wald . Wir verseuchen unsere Erde mit atomarer Strahlung und chemischen Giftstoffen. Wir haben den Genozid und den Rassismus erfunden, beuten uns gegenseitig aus und überziehen unsere eigene Spezies immer wieder mit Krieg, Hass und Gewalt. Das Eigenartigste daran ist, dass wir als hochentwickelte Lebensform in der Lage sind, dies alles zu erkennen, zu dokumentieren und teilweise sogar zu reflektierten. Dennoch halten wir diese Entwicklung und uns selbst für völlig normal und glauben immer noch, dass der Mensch am Ende der Entwicklungsstufe steht und die „Krönung“ der Schöpfung bildet. Alle die es wagen, unsere „Fortschritte“ in Frage zu stellen, und eine andere Entwicklung einfordern, werden müde belächelt oder als idealistische Spinner betrachtet. Wie würde unser Zeitreisender unser Dasein und unsere Entwicklung wohl beurteilen?

Vielleicht würde sich einem unbeteiligten Beobachter der Eindruck aufdrängen, dass das moralische Empfinden des Menschen, seine soziale Intelligenz und sein globales Bewusstsein mit seinem sonstigen Hirnwachstum und seiner Entwicklung nicht Schritt gehalten haben. Aus wissenschaftlichem Interesse würde er vielleicht einige Fragen auflisten: Leben die Menschen geistig-moralisch immer noch in der Höhle? Wie kommt es zu dieser Diskrepanz? Warum investieren sie so viel Gehirnschmalz in den Zuwachs von Profit und Macht und so wenig in die geistige und moralische Entwicklung? Warum dominieren bei ihnen häufig die destruktiven, diskriminierenden Handlungen und nicht die friedlichen, nachhaltigen Lösungswege? Warum jubeln im angeblich so fortschrittlichen Europa immer noch Massen rechten Populisten zu, die nichts anderes als Vorurteile, Ressentiments und destruktive Aussagen zu bieten haben?

Der Rassismus offenbart uns, was wir alles nicht verstanden haben
Der außerirdische Zeitreisende, der natürlich weit entfernt davon ist, ein menschliches Wesen zu sein, würde wohl vor allem nicht begreifen, wie wir nach so vielen Jahrtausenden immer noch Hass gegenüber anderen Hautfarben, anderer Herkunft predigen können und warum wir den Rassismus trotz unseres Wissensfortschritts nicht überwinden können. Auch wenn es seinem Wissen widerstrebt, kann er vielleicht nachvollziehen, dass in früheren menschlichen Entwicklungsstufen mit rassistischen Ressentiments Stimmung gemacht werden konnte. Wegen der herrschenden Unwissenheit, konnte die Angst vor Fremden allgemein und vor dem Fremden speziell, schnell in Ablehnung oder sogar Hass befördert werden.

Nach vielen Spekulationen und Umwegen sollte der Mensch heute aber doch verinnerlicht haben, dass Hautfarbe, Augenform, Herkunft, Geschlecht nichts mit Intelligenz, Entwicklungsstand oder moralischer Integrität zu tun haben. Wie kommt es also, dass gerade auch die Europäer mit ihrem unglaublichen Fundus an Wissen, nach mittlerweile hunderten Jahren andauernden Fortschritts dennoch immer wieder Populisten für platte und blödsinnige Ressentiments bejubeln? Dieser Beobachtung müsste eine ernüchternde These folgen: Auch die Menschen in Europa haben Ängste, Vorurteile und andere niedere Instinkte nicht überwunden, sondern mit Erklärungen, Regeln, Werten kaschiert und mit „zivilisiertem Gehabe“ übertüncht. Unser Beobachter notiert nüchtern: Vieles gelernt und noch mehr nicht verstanden.

Warum wir alle Migranten sind
Es bedürfte eigentlich keines Außerirdischen, damit uns deutlich wird, warum alles Gerede von unterschiedlichen Rassen mit unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch wissenschaftlich völlig blödsinnig ist. Lange wurde die Auffassung, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei, ignoriert, ja massiv bekämpft. Dabei ist dies keine Weltanschauung, sondern eine simple Tatsache. Die deutsche Öffentlichkeit reagiert dennoch erneut verwirrt, teilweise sogar schockiert, wenn in Untersuchungen festgestellt wird, dass bereits jeder vierte Bewohner unseres Landes einen „Migrationshintergund“ besitzt. Doch streng genommen stammen wir sogar alle von Migranten ab.

Wir sollten mal unser Wissen nutzen und endlich nachvollziehen, wo wir herkommen und wie wir uns entwickelt haben. Europa, Deutschland ist geprägt von unfangreichen Migrationsbewegungen. Die Millionen Gastarbeiter nach dem 2. Weltkrieg bilden dabei nur eine von vielen Gruppen. Allein vor dem 1. Weltkrieg kam damals die gewaltige Zahl von etwa 1,2 Millionen Polen in unser Staatsgebiet. Deutschland als Nationalstaat gibt es noch gar nicht so lange. Davor existierte lange ein Flickenteppich von Königreichen, Herzogtümern und Bistümern. Die wiederum waren Ergebnis auf einer Entwicklung, an der viele verschiedene Volksgruppen von teilweise sehr unterschiedlicher kultureller Herkunft beteiligt waren. Allein die große Völkerwanderung in der Spätantike würfelte die Bevölkerung gerade in Europa komplett durcheinander.

Ganz gleich, welche langen heimischen Stammbaum wir auch präsentieren können, am Ende gehören immer „Nichtdeutsche“ zu unseren Vorfahren und niemand weiß, welche Kulturkreise, welche Volksgruppen eine Familie geprägt haben. Egal, wie blond und blauäugig man auch sein mag, sagt dies gar nichts über seine Wurzeln aus. Auch die „nationalistisch“ gesinntesten Europäer sind das Ergebnis von immer neuen Vermischungen. Wissenschaftlich betrachtet ist diese Durchmischung wichtig, reduziert sich dadurch die Wahrscheinlichkeit von inzestuösen Beeinträchtigungen. Zur weiteren Aufklärung sollten wir aber noch weiter in die Vergangenheit reisen.

Unsere Wiege liegt in Afrika
Genau genommen gibt es nur eine Ursprungsregion für die gesamte Menschheit und die liegt in Afrika. Dies wissen wir schon lange, aber ziehen daraus nicht die richtigen Schlüsse. In Afrika trennte sich die Linie des Menschen von den übrigen Primaten, dort entstanden die ersten menschlichen Rassen und dort entwickelte sich auch der Homo Sapiens. Doch bevor dieser moderne Mensch Europa und die Welt eroberte, wanderte der uns als Neandertaler bekannte Verwandte nach Europa ein. Er war grobschlächtiger und wohl auch weniger weit entwickelt als der moderne Menschentyp. Er konnte sich bis vor etwa 30.000 bis 40.000 Jahren in Europa behaupten. Vor dem Aussterben des Neandertalers zog der moderne Mensch aus Afrika – vermutlich über den Nahen Osten – ebenfalls nach Europa. Dort kreuzten sich die Wege der beiden menschlichen Verwandten. Die meisten Forscher glauben heute nicht daran, dass beide Rassen gemeinsame Nachkommen hatten. Wenn aber doch, dann sind gerade wir – die „überlegenen“ Europäer – auch die Nachfahren einer weniger weitentwickelten Menschenrasse.

Wenn es zu nicht zu einer Vermischung kam, dann stammen alle heutigen Menschen von einer Ursprungsrasse ab. Einer Art, die sich in Afrika entwickelt hat und dann nach vielen Wanderungen kreuz und quer durch die Welt über Jahrtausende zu größtenteils sesshaften Volksgruppen wurde, eigene Sprachen bildete, Kulturen weiterentwickelte und schließlich Nationalstaaten gründete. Die Entwicklung wird weitergehen. Staaten, Kulturkreise werden sich verändern, werden zerfallen und dabei wird Migration immer wieder eine Rolle spielen. Viele Menschen blenden die Vergangenheit aus und denken zudem, dass wir uns an einem Endpunkt der Entwicklung befinden.

Höchste Zeit, die Höhle zu verlassen
Wir Menschen sind meisterhafte Ignoranten und es gelingt uns trotz allen Wissens, uns immer wieder voneinander abzugrenzen, unsere jeweilige nationale Identität über die der anderen zu stellen. Wo wir auch geboren wurden, von wem wir am Ende auch abstammen, wir wähnen uns höhergestellt als die Nachbarn oder die Nachfahren anderer Kulturkreise. Egal ob gegenüber Indianern, Afrikanern oder Muslimen, wir Europäer fühlen uns überlegen, betonen das christlich-kulturelle Erbe, das wir in Verfassungen verankern wollen und das uns abgrenzen soll. Es geht häufig gegen, statt miteinander. Es ist so schön einfach, die verwurzelten Vorurteile zu bedienen, bei Problemen einseitig Sündenböcke zu benennen. Einige können es auch heute nicht lassen und verunglimpfen und beschimpfen diejenigen, die nach ihren eigenen Vorfahren eingewandert sind, zweifeln ihre geistigen Fähigkeiten an. Wenn sie statt Militärkleidung und Springerstiefel Anzug und Krawatte tragen, ihre Botschaften nett verpacken oder mit Halbwahrheiten garnieren, ernten sie damit immer noch viel Applaus.

Selbst gebildete oder aufgeklärte Kreise wollen oder können sich diesem unterentwickelten Verhalten kaum entziehen. Die Gegenwehr gegen Populisten oder deren Vorurteile ist häufig auf zaghafte Debatten in den Feuilletons beschränkt. Parteien, Medien, Unternehmen schrecken vor allzu lautem Widerstand zurück, denn damit könnte man ja eine Mehrheit verschrecken. Unser Zeitreisender ergänzt deshalb nüchtern: Vieles Gelernt und noch mehr nicht verstanden, und die es verstehen, haben Angst vor der eigenen Courage. Genau dies gilt es zu ändern. Wir müssen gerade auch in Punkto Toleranz, Moral und Selbstreflexion endlich die Höhle verlassen. Es ist höchste Zeit, den außerirdischen Beobachter erneut mit den menschlichen Entwicklungsmöglichkeiten zu überraschen.

watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online watch free movies online credits don't remove model rumah minimalis denah rumah minimalis rumah minimalis modern sarung bantal menu buka puasa resep es pisang ijo pagar rumah minimalis desain rumah sederhana modern interior design Wirausaha Sosial Wirausaha Sukses Tokoh Inspirasi Indonesia Profil Wirausaha Sukses rumah minimalis sederhana model rumah sederhana teras rumah minimalis umpan ikan mas umpan ikan bawal umpan ikan nila umpan ikan lele umpan ikan patin umpan ikan gejala penyakit jantung ciri ciri penyakit jantung gejala sakit jantung penyakit jantung koroner obat perangsang wanita ciri penyakit jantung penyebab penyakit jantung penyebab kanker serviks gejala kanker serviks tanda tanda kehamilan tanda tanda kehamilan kehamilan 7 bulan Wirausaha Sosial Wirausaha Sukses Tokoh Inspirasi Indonesia Profil Wirausaha Sukses proses kehamilan ibu hamil menghitung usia kehamilan ciri ciri kanker serviks gejala kanker otak ciri ciri kanker otak cara menurunkan berat badan cara meninggikan badan cara mengatasi rambut rontok cara mengatasi keputihan model rumah minimalis Wirausaha Sosial

Wirausaha Sukses

Tokoh Inspirasi Indonesia

Profil Wirausaha Sukses

umpan ikan cara bermain coc http://caramembuat123.blogspot.com asuransi kesehatan cara membantuk alis tebal cara berhenti merokok model kebaya modern model kebaya modern kebaya modern cara menghilangkan bau kaki cara menghilangkan panu cara menghilangkan karang gigi cara menurunkan kolesterol cara mengatasi insomnia cara bermain gitar cara belajar gitar cara bermain catur cara bermain rubik belajar bermain gitar cara bermain drum cara bermain piano cara bermain clash of clans tips bermain clash of clans cara main clash of clans cara memainkan gitar cara menghilangkan jerawat cara menghilangkan bekas jerawat cara menghilangkan komedo cara menghilangkan jerawat cara menghilangkan bekas jerawat cara menghilangkan komedo download clash of clans for pc download clash of clans for pccara alami menghilangkan ketombe Cara Alami Menghilangkan Bekas Luka Dengan Cepat berbagai cara menghilangkan bau badan cara menghilangkan bau mulut secara alami asuransi prudential asuransi kesehatan asuransi pendidikan asuransi mobil asuransi sinar mas asuransi jiwa cara membentuk alis tebal cara menebalkan alis cara membuat alis sulam alis